Ein Weihnachtslied hören auf www.weihnachten-im-web.de Frohe Weihnachten wünscht www.weihnachten-im-web.de Ein Weihnachtslied hören auf www.weihnachten-im-web.de
Startseite Bräuche Gedichte Geschichten Rezepte Lieder Kalender Spiele
Cartoons Diddl Grußkarten Download Gästebuch Suchen Kontakt

DIE WEIHNACHTSGLOCKEN VON FINKENRODE

Eine Geschichte von Wilhelm Raabe

Hier kannst du ein Weihnachtslied hören auf www.weihnachten-im-web.de

Spaß rund ums Weihnachtsfest gibt es bei www.weihnachten-im-web.de
Ein Glockenschlag erweckte mich aus meinem stundenlangen Brüten; - die Weihnachtsglocken von Finkenrode! Die Weihnachtsglocken meiner Kindheitszeit! Ich fuhr mit der Hand über die Stirn und lauschte; unwiderstehlich zog es mich hinaus in die Heilige Nacht. Ich hatte den Mantel übergeworfen; ich fand mich in der Straße, ohne zu wissen wie. Alles still und dunkel! Kein Stern am Himmel, - kein Lichtlein auf Erden! Glockenklang, Glockenklang der Heimat! Ich schritt langsam durch die schweigenden, schneebedeckten Straßen, das Erwachen der Stadt erwartend. - Dort flammt ein Licht auf, dort wieder eins. Sie bewegen sich in den Häusern hin und her durch die Gemächer. Sieh da! Sieh da, ein Weihnachtsbaum in vollen Ganz! Haustüren öffnen sich hier und da, eine Gestalt, in einem Mantel gehüllt, streicht am mir vorüber. In immer hellerem Glanz leuchtet die Stadt Finkenrode.
Ich folge dem Glockenklang durch die Gassen auf den Marktplatz - vor mir strahlt die Kirche des heiligen Martin mit ihren hohen, spitzen, erleuchteten Fenstern; die beiden Türme verlieren sich vollständig in dem Nebel und der Dunkelheit. Ich lehne mich an einen Pfeiler des weit geöffneten Portals und lausche. Hallen einmal einen Augenblick die Glocken über mir aus, so klingt leise, leise das Geläut eines fernen Walddorfes herüber. Noch ist die Kirche menschenleer, die Wände des heiligen Gebäudes entlang schimmern die Totenkränze in Glanz der Kronleuchter. Tannenzweig windet sich an den Pfeilern empor. - Spaß rund ums Weihnachtsfest gibt es bei www.weihnachten-im-web.de
Spaß rund ums Weihnachtsfest gibt es bei www.weihnachten-im-web.de Jetzt ist das christliche Volk erwacht und regt sich. Männer und Frauen schreiten durch die Gassen und über den Markt auf die Kirchentüren zu, die Gesangbücher an die Brust gedrückt. Die Kinder führen ihre bunten Weihnachtspuppen mit sich, junge Mädchen entfalten strahlend den neuesten Putz. Zwischen den modernen Hüten und Hauben der Weiber schimmern hier und da die landesüblichen seltsamen Kugelmützen von Gold- und Silberstoff, die Kopfbedeckungen der älteren Bürgersfrauen, hervor.
Immer dichter werden die Scharen, die an mir vorbeiziehen Jeder Kirchgänger führt ein Wachslicht mit sich, welches an einer am Eingang der Kirche hängenden kleinen Lampe angezündet wird. Schon flammen Hunderte von Kerzen, schon braust die Orgel, der Gesang der Menge fällt ein, - weit über die kleine Stadt hin, bis tief hinein in die stillen Berge, wo sich Hirsch und Fuchs verwundert aufhorchen, erklingt die Feier des Christmorgens. Spaß rund ums Weihnachtsfest gibt es bei www.weihnachten-im-web.de

zum Seitenanfang  

zu: Die Weihnachtsgeschichte nach Martin Luther Die Weihnachtsgeschichte nach Martin Luther Weihnachtsgeschichten Dienstvorschriften für Weihnachtsfeiern zu: Dienstvorschriften für Weihnachtsfeiern